Pflanzenbau

Nach den Biolandrichtlinien verzichten wir auf synthetische Spritz- und Düngemittel.
Auch gentechnisch verändertes Saat- und Pflanzgut ist im ökologischen Landbau tabu.

Die Fruchtbarkeit unserer Böden förden wir durch eine gesunde Fruchtfolge.
Eine wichtige Rolle spielt dabei der Klee, der als Viehfutter verwertet wird und als wertvoller Dünger für die anderen Früchte fungiert.

Auf unseren Feldern wächst:
Weizen, Gerste, Roggen, Dinkel, Hafer, Kartoffeln, Fenchel, Kümmel, Leindotter, Erbsen, Leinsamen, Hirse und noch einiges mehr.

Vom Grünland gewinnen wir das Heu, das als Winterfutter für unsere Tiere dient.



Unser Mähdrescher bei der Getreideernte